Adventure-Golf Bad Salzdetfurth

Blick auf die Bahnen

Die 18 Bahnen der Anlage

Spielplan - Lage der 18 Bahnen

Die Bahnen

  1. Die Bahn zum Einüben
  2. Der Wasserlauf als Hindernis
  3. Leichte Schräge bergab
  4. Abschlag von der Anhöhe
  5. Pfähle als Hindernis
  6. Das Spiel durch die Lohre
  7. Der Wasserlauf als Hindernis
  8. Der Wasserlauf als Hindernis
  9. Das Spiel gegen die Schräge
  10. Das Spiel mit der Schrägen bergab
  11. Pfähle als Hindernis - mit der Schräge
  12. Der Wasserlauf als Hindernis
  13. Abschlag von der Anhöhe
  14. Das Spiel durch den Tunnel
  15. Um die Ecke gedacht
  16. Um die Ecke gedacht
  17. Die lange Gerade
  18. Pfähle als Hindernis - gegen die Schräge

Blick auf die Bahnen

Spiel- und Platzregeln AdventureGolf Bad Salzdetfurth

  1. Ziel des Spiels ist es, den Ball mit möglichst wenig Schlägen vom Abschlag - dieser darf frei an der gedachten Linie der Abschlagsmarkierung gewählt werden - bis in das Loch zu spielen. Gespielt wird dabei auf den Bahnen, man ist also beim AdventureGolf auf den Grüns unterwegs. Es dürfen keine Abkürzungen geschlagen werden.
  2. Große Gruppen bremsen den Spielfluss erheblich. Deshalb bitten wir Sie darum, die Gruppengröße auf 4-5 Spieler zu begrenzen.
  3. Jeder Spieler erhält einen anders gekennzeichneten Ball.
  4. Die Gruppe darf das Spiel auf der Bahn erst beginnen, wenn eine voraus spielende Gruppe die Bahn verlassen hat.
  5. Jeder Spieler hat 10 Schläge um seinen Ball in das Loch zu spielen. Schafft er dies nicht, muss er sich 12 Schläge notieren.
  6. Gibt ein Spieler eine Bahn unversucht schon vorher auf, so erhält er zusätzlich 2 Strafschläge und wird mit einer 14 gewertet.
  7. Die Spieler schlagen nacheinander am Abschlag ab. Die Spielbahn wird erst dann betreten, wenn alle ihren ersten Ball gespielt haben.
  8. Die Spieler gehen zu dem Ball vor, der am weitesten vom Loch entfernt liegen geblieben ist. Der Spieler, der zu dem Ball gehört, macht den nächsten Schlag. Es wird immer der Ball gespielt, der am weitesten vom Loch entfernt liegen bleibt.
  9. Der Ball darf nur geputtet werden, d.h. er muss rollen!!! Ein Ausholen mit dem Golfschläger über Kniehöhe ist somit nicht notwendig und aus Sicherheitsgründen zu unterlassen. Bitte halten Sie auch zwischen den Spielern einen Sicherheitsabstand.
  10. Liegt der Ball unspielbar zu nahe an einem Hindernis oder am Randbereich, darf er ohne einen Strafschlag eine Putterkopflänge vom Hindernis weggelegt und dann von dort weitergespielt werden.
  11. Landet der Ball im Hindernis oder in den Randflächen (Rindenmulch, Steinfeld oder Bach), so wird er wieder von Hand auf der nächst gelegene Stelle der Spielbahn eingesetzt. Der Spieler erhält einen zusätzlichen Strafschlag angerechnet.
  12. Verlässt ein Ball die Bahn, wird grundsätzlich ein zusätzlicher Strafschlag angerechnet. Der Ball wird dann von dem Punkt weitergespielt, an dem er die Bahn verlassen hat.
  13. Landet der Ball im hohen Rasen, so kann der Spieler versuchen diesen wieder auf die Spielbahn zu spielen! Oder er legt den Ball wieder von Hand auf der nächst liegenden Stelle der Spielbahn und erhält einen zusätzlichen Strafschlag angerechnet.
  14. Wurde eine Abkürzung geschlagen, muss der Ball erneut vom Abschlag (Anfang der Bahn) gespielt werden und der Spieler erhält einen zusätzlichen Strafschlag angerechnet.
  15. Jeder Kontakt mit dem Ball, auch wenn dieser nicht rollt, ist als Schlag zu werten. Die an den Bahnen erzielten Schlagzahlen werden auf der Scorekarte eingetragen.
  16. Bitte verhalten Sie sich auf dem Gelände so, dass Sie andere Spieler nicht stören, behindern oder gefährden.

Bad Salzdetfurth, 20. August 2012





Impressum | Datenschutz

Adventure-Golf Bad Salzdetfurth